Entspannung| Kinder |Kinderentspannungstrainer |Kinder Entspannungsgeschichten| Kinder Entspannungsübungen| Fantasiereise

Entspannungstraining bei Kindern

Nicht nur die Erwachsenen werden in unserer Gesellschaft mit Reizen überflutet, sondern auch die Kleinen unter uns haben mit der Fülle an Informationen, Sinneseindrücken und Herausforderungen in Ihrem Leben viel zu verarbeiten.
Dem einen Kind fällt es leicht damit klar zu kommen und es nimmt alles wissbegirerig auf, dem anderen jedoch fällt es schwer mit der Situation umzugehen und es gerät ins Schwanken.

Besonders die derzeitgen Möglichkeiten im Technologiebereich wie Fernsehen, Tablet, Smartphone oder Videospiele überreizen die Sinne. Dies führt dazu, dass sich sogar Kinder gestresst fühlen.
Anspannung und Entspannung sind natürliche Vorgänge, die der Körper steuert. Je nach Person und äußeren Bedingungen wird eine stressige Situation unterschiedlich intensiv wahrgenommen. Optimalerweise gleichen sich Anspannung und Entspannung aus.

Leider können Kinder, besonders jüngere, die Situation noch nicht gut einschätzen und erkennen Stress- und Angstgefühle nicht. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass die Kinder Methoden lernen, um mit diesen Gefühlen und Situationen besser umzugehen .

Entspannung mit Kindern

Von Eintspannungstechniken wie Autogenes Training oder Progressive Muskelrelaxation, Achtsamkeit oder Meditation haben Sie sicher schon gehört. Einige beziehungsweise fast alle lassen sich auch gut bei Kindern durchführen. Dabei kommt es jedoch darauf an, dass Sie diese altersgerecht einsetzen sowie gestalten und umsetzen. Einige der Methoden sind leichter zu vermitteln und werden auch besser angenommen als andere. Für manche ist das Autogene Training zum Beispiel nicht ganz so gut greifbar wie PMR oder auch Fantasiereisen, da sie zwar die Vorstellungskraft besitzen, es jedoch in der Umsetzung hapert. Verschiedene Techniken auszuprobieren, stellt deshalb die beste Lösung dar. So erhalten Kinder ein breit gefächertes Repertoire an Entspannungsmöglichkeiten und können sich die Übungen heraussuchen, die ihnen gefallen und die sie selbstständig gerne durchführen. Diese sollten an die Bedürfnisse der Kinder angelehnt sein und eventuelle Vorlieben zum Beispiel für Bilder oder Farben berücksichtigen.

Fantasiereisen

Eine schöne Art Entspannungstraining mit Kindern durchzuführen, sind Fantasiereisen. Sie bedienen sich der Visualisierungs- und Vorstellungskraft und lehren, ein Bewusstsein für die Verbindung zwischen Körper und Geist zu schaffen. Da Kinder von Natur aus fantasievoll sind, fällt es ihnen leicht sich in eine Geschichte zu vertiefen. Unbewusst trainieren sie so den Umgang mit Stress, Ängsten oder schwierig einzuordnenden Gefühlen. Fantasiereisen werden auch als eine Form der Behandlung von Angstzuständen, ADHS, Lernbehinderungen oder auch zur Vorbereitung von Patienten auf Operationen als Verfahren anerkannt.

Wirkung von Fantasiereisen

Durch die Geschichte ergeben sich Bilder im Kopf, die mit bestimmten Gefühlen verbunden sind. Diese führen dazu, dass das Gehirn Botenstoffe bzw. Hormone freisetzt. So werden bei dem Gedanken an Streit oder Angst Stresshormone wie Cortisol ausgeschütet. Bei einem freudigen oder liebevollen Gedanken hingegen steigt der Endorphin- und Serotoninspiegel an. Diese beiden Stoffe wirken stimmungsaufhellend.
Fantasiereisen nutzen die Verbindung zwischen Bildern und Gefühlen. Auf diese Weise wird das Gehirn traininert, sich positive Erfahrungen vorzustellen. Daraus lassen sich Bewältigungsfähigkeiten entwickeln und neue Verhaltensweisen anregen. Ziel dieser Übungen ist es, durch kontrollierte Vorstellungen emotionale verhaltens-, gedächtnis- oder leistungsmäßige Verbesserungen zu erreichen. Es geht darum die physische und mentale innere Ruhe zu finden, um so die Aufmerksamkeit zu steigern, die zum Beispeil in Leistungsphasen beansprucht wird oder auch einfach um die Hektik des Alltags zu unterbrechen. Als Zielsetzung von Fantasiereisen kann Verschiedenes dienen. Je nach Inhalt der Geschichte, fördern sie Entspannung, die Persönlichkeitsentwicklung oder auch die Lernfähigkeit.

Durch den Einsatz von Entspannungsübungen können Kinder und Jugendliche

  • Stressbewältigungsstrategien entwickeln oder verbessern
  • Prüfungsängste vermindern
  • Konzentrationsstörungen abbauen
  • lernen, sich selbst zu steuern
  • Fantasie und Vorstellungskraft entwickeln
  • Selbstheilungskräfte stimulieren
  • Beschwerden und Erkrankungen oft verhindern (Krowatschek, Hengst, 2010)

Phasen der Fantasiereise

Eine Fantasiereise setzt sich aus verschiedenen Phasen zusammen. Den wichtigsten Teil stellt jeweils der Anfang, der Übertritt in die Traumwelt und das Ende, der Rückzug in die Realität dar. Eine Entspannungseinheit sollte zu Beginn kurz erklärt und besprochen werden, um Ängste zu reduzieren und Unsicherheiten vorzubeugen. Zudem ist eine freiwillige Teilnahme die wichtigste Voraussetzung.

Die fünf Phasen der Fantasiereise:
1. Rahmen setzen:
Ein störungsfreier, ruhiger und vertrauter Rahmen fördert die Fähigkeit sich auf die Reise einzulassen.
2. Heranführung und Entspannung:
Die TeilnehmerInnen werden in einen Zustand der seelischen und körperlichen Entspannung versetzt, um vom Alltag abschalten zu können.
Die Methode ist vorzugsweise im Liegen durchzuführen. Zu Beginn ist eine langsame, klangvolle Musik meist sehr hilfreich.
3. Die Reise :
Die TeilnehmerInnen werden mit Hilfe einer Erzählung in eine Fantasiewelt eingeführt. Wichtig ist eine Art von Grenze, die sie durchschreiten, sodass Fantasiewelt und Realität deutlich voneinander getrennt wahrgenommen werden können. Bei der Rückkehr ins Hier und Jetzt wird diese wieder überschritten und negative Erfahrungen bleiben in der Fantasiewelt.
4. Rückkehr:
Die Rückführung in die Realität erfolgt vorsichtig, sodass alle TeilnehmerInnen die Fantasieebene verlassen können und eventuell stressfördernde Gedanken in der Traumwelt zurücklassen.
5. Auswertung und Dokumentation:
Die Eindrücke, Gefühle und Erlebnisse werden verarbeitet oder zum Ausdruck gebracht.

Wenn Sie sich für Entspannungtraining bei Kindern und Jugendlichen interessieren und gern auch selbst Kurse anleiten möchten, schauen Sie doch auf unserer Seite unter der Ausbildung Entspannungstrainer für Kinder und Jugendliche vorbei. Wir bieten die Ausbildung derzeit auch als Online-Livetraining an.

Anbei finden Sie noch eine schöne Fantasiereise zum Ausprobieren mit Ihren Kindern.

Wie Fantasiereisen unsere Kinder glücklicher machen
Quelle: www.meditierenlernen.org
Unsere Ausbildungen
Entspannungstherapeut / Entspannungstrainer

Sie wollen mit Erwachsenen und Jugendlichen Entspannungsübungen machen? Hier finden Sie alles zum Entspannungstherapeuten.

Entspannungstherapeut mit Zusatzmodul Kindertrainer

Sie wollen eine Ausbildung zum Entspannungstherapeut und Kindertrainer absolvieren? Dann finden Sie hier alle Informationen zur Ausbildung.

Kursleiter für Autogenes Training

Sie wollen eine Ausbildung zum Kursleiter für Autogenes Training absolvieren? Hier finden Sie alle Informationen zur Ausbildung.

Kursleiter für Progressive Muskelentspannung

Wenn Sie Kursleiter für progressive Muskelentspannung werden möchten, finden Sie hier alle wichtigen Informationen.

Ausbildung zum Trainer für Stressmanagement

Sie möchten anderen helfen, Stress gezielt entgegenzuwirken? Informieren Sie sich hier über die Ausbildung zum Stressmanagement-Trainer.

Entspannungstrainer für Kinder & Jugendliche

Wenn Sie mit Kindern und Jugendlichen an ihrer Entspannung arbeiten wollen, finden Sie hier Details zur Ausbildung zum Entspannungstrainer.

War diese Seite hilfreich für Sie?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher keine abgegebenen Stimmen)