Wassermelone | Sommer | Erfrischung

Bei den derzeit heißen Temperaturen will man zum Kochen nicht auch noch den Herd oder Ofen anmachen. Daher eignen sich leichte und auch kalte Mahlzeiten besonders gut. Ob für zwischendurch oder auch als Teil der Hauptmahlzeit, die Wassermelone darf im Sommer nicht fehlen. Daher zeigen wir Ihnen heute ein besonders erfrischendes Rezept: Melonensalat mit Feta und frischer Minze.

Was steckt alles in der Wassermelone?

Der Hauptbestandteil einer Wassermelone ist, wie der Name schon vermuten lässt, Wasser. Denn Sie besteht zu rund 95 % aus Wasser. Daher kann Sie im Sommer zusätzliche unseren Durst stillen. Zudem schmeckt Sie sehr süß und ist somit eine leichte Alternative zu Süßigkeiten. Und trotz ihres süßen Geschmacks ist die Wassermelone zuckerarm. Sie bringt aber noch weitere positive Eigenschaften mit sich. Durch die enthaltene Aminosäure Citrullin, welche im Körper in Arginin umgewandelt wird, wirkt die Wassermelone Blutdrucksenkend. Des Weiteren enthält Sie reichlich Kalium, welches für die Energieproduktion benötigt wird. Kalium regelt zudem auch das Gleichgewicht von Säuren und Basen und ist an der Regulation des Elektrolyt-Haushalts beteiligt. Das in der Wassermelone enthaltene Vitamin A sorgt zudem für eine schöne Haut und ist gleichzeitig auch gut für die Augen. Eine weitere positive Eigenschaft ist, dass die Wassermelone das Krebsrisiko verringern kann. Denn durch das Antioxidans Lycopin werden unsere Zellen vor schädlichen Umwelteinflüssen und somit auch vor der Entstehung von Krebserkrankungen geschützt. Jedoch sollte bei einem empfindlichen Magen nicht zu viel davon gegessen werden, da einige Bitterstoffe der Melone zu Beschwerden führen können.

Sommerlicher Melonensalat

Sie benötigen für 2 Personen:

800 g Wassermelone

200 g Feta

Ein paar Zweige Frische Minze

Saft von einer Limette (optional Zitrone)

2 EL Olivenöl

2 TL Honig

Salz und Pfeffer

50 g Pinienkerne

 

 

Und so geht’s:

  • Die Schale der Melone entfernen und das Fruchtfleisch in Mundgerechte Stücke schneiden.

 

  • Anschließend den Feta zerbröseln und zusammen mit der Melone in eine Schüssel geben. Die Minze von dem Stiel zupfen, klein hacken und mit dazu geben.

 

  • Nun wird das Dressing gemacht. Die Limette auspressen. Den Saft zusammen mit dem Honig, Olivenöl, Salz und Pfeffer verrühren und dann über den Melonensalat verteilen. Dieser muss nun für mindestens 15 Minuten ziehen.

 

  • Als letzten Schritt noch die Pinienkerne ohne Fett in einer Pfanne rösten, bis diese braun sind. Über den Salat geben.

 

  • Gerne mit ein paar Scheiben Baguette servieren.

Guten Appetit!

Unsere Ausbildungen
Entspannungstherapeut / Entspannungstrainer

Sie wollen mit Erwachsenen und Jugendlichen Entspannungsübungen machen? Hier finden Sie alles zum Entspannungstherapeuten.

Entspannungstherapeut mit Zusatzmodul Kindertrainer

Sie wollen eine Ausbildung zum Entspannungstherapeut und Kindertrainer absolvieren? Dann finden Sie hier alle Informationen zur Ausbildung.

Kursleiter für Autogenes Training

Sie wollen eine Ausbildung zum Kursleiter für Autogenes Training absolvieren? Hier finden Sie alle Informationen zur Ausbildung.

Kursleiter für Progressive Muskelentspannung

Wenn Sie Kursleiter für progressive Muskelentspannung werden möchten, finden Sie hier alle wichtigen Informationen.

Ausbildung zum Trainer für Stressmanagement

Sie möchten anderen helfen, Stress gezielt entgegenzuwirken? Informieren Sie sich hier über die Ausbildung zum Stressmanagement-Trainer.

Entspannungstrainer für Kinder & Jugendliche

Wenn Sie mit Kindern und Jugendlichen an ihrer Entspannung arbeiten wollen, finden Sie hier Details zur Ausbildung zum Entspannungstrainer.

War diese Seite hilfreich für Sie?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher keine abgegebenen Stimmen)