Rückenschmerz | Ursache | Behandlung |

Rückenschmerzen – Was tun?

2017 litten laut Statista 83% deutscher Erwachsener an Rückenschmerzen. Ursachen können unter anderem folgende sein:

  • Bewegungsmangel,
  • Stress,
  • Überstrapazierung,
  • Fehlernährung,
  • Übergewicht,
  • Schwangerschaft
  • und viele mehr.

Wollen Sie wissen, woher Ihr Rückenschmerz kommt? Machen Sie dazu doch einen  Selbsttest. So finden Sie beispielsweise heraus, inwieweit die Ursache gesundheitsgefährdend ist und ein Arztbesuch ratsam wäre.

Rückenschmerzen richtig behandeln

Unabhängig von der Ursache plagen Sie unangenehme lästige Schmerzen. Doch was kann man dagegen tun?

Verschiedene Behandlungen sind möglich und je nach Ursache individuell anzupassen. Unter anderem können Physiotherapie, Akupunktur, Wärmetherapie, Bewegung, gesunde Ernährung oder auch Schmerzmittel helfen. Viele denken, wenn der Rücken schmerzt muss eine schonende Haltung eingenommen werden, damit es nicht schlimmer wird. Leider ist dies genau das falsche.  Die Bandscheiben ernähren sich größtenteils von Bewegung. Durch die Aktivität werden gleichzeitig Nährstoffe in die Zellen transportiert  und Abbauprodukte ausgespült. Eine Schonhaltung führt aus diesem Grund eher zu Verspannungen der umgebenden Muskulatur, die wiederrum Schmerzen verursacht. Ein Teufelskreis also.

Bei vielen sind Rückenschmerzen nicht physisch bedingt, sondern psychischer Natur. Durch die ständige Anspannung bzw. Stress reagiert der Körper mit Verspannungen und auf Dauer mit Muskelverhärtungen. In diesen Fällen können Entspannungsübungen wirksam sein. Im nächsten Absatz wird ein bekanntes Verfahren vorgestellt, das zur Entspannung der Rückenmuskulatur hilft.

Progressive Muskelentspannung als Behandlung

Eine weitere Behandlungsmöglichkeit von Rückenschmerzen ist Progressive Muskelrelaxation (PMR). Bei diesem Verfahren nach Jacobson werden bestimmte Muskelgruppen jeweils für ein paar Sekunden bewusst an- und entspannt . Dadurch wird ein ein Zustand tiefer Entspannung des ganzen Körpers erreicht. PMR ist vor allem bei der langfristigen Behandlung von Rückenschmerzen hilfreich. Außerdem verhilft es Betroffenen Muskelverspannungen, die häufig mit Stress und Belastungen auftreten, wahrzunehmen und entgegenzuwirken.

Wir bieten genau dieses Verfahren als Ausbildung an. Werden Sie Kursleiter für Progressive Muskelentspannung. Die Weiterbildung findet in Leipzig, Erfurt, Dresden, Chemnitz, Berlin, Suhl und auf Teneriffa statt.

Unsere Ausbildungen
Entspannungstherapeut / Entspannungstrainer

Sie wollen mit Erwachsenen und Jugendlichen Entspannungsübungen machen? Hier finden Sie alles zum Entspannungstherapeuten.

Entspannungstherapeut mit Zusatzmodul Kindertrainer

Sie wollen eine Ausbildung zum Entspannungstherapeut und Kindertrainer absolvieren? Dann finden Sie hier alle Informationen zur Ausbildung.

Kursleiter für Autogenes Training

Sie wollen eine Ausbildung zum Kursleiter für Autogenes Training absolvieren? Hier finden Sie alle Informationen zur Ausbildung.

Kursleiter für Progressive Muskelentspannung

Wenn Sie Kursleiter für progressive Muskelentspannung werden möchten, finden Sie hier alle wichtigen Informationen.

Ausbildung zum Trainer für Stressmanagement

Sie möchten anderen helfen, Stress gezielt entgegenzuwirken? Informieren Sie sich hier über die Ausbildung zum Stressmanagement-Trainer.

Entspannungstrainer für Kinder & Jugendliche

Wenn Sie mit Kindern und Jugendlichen an ihrer Entspannung arbeiten wollen, finden Sie hier Details zur Ausbildung zum Entspannungstrainer.

War diese Seite hilfreich für Sie?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher keine abgegebenen Stimmen)