Mandala | Entspannungs-Trend | Entspannung

Was sind Mandalas?

Mandalas sind Bilder aus geometrischen Formen, die sich um einen Mittelpunkt konzentrieren. Sie haben im Hinduismus und Buddhismus eine religöse Bedeutung und werden zum Meditieren verwendet. In der westlichen Kultur werden die Bilder hauptsächlich zu Entspannungszwecken genutzt.

Das Ausmalen solcher Mandalas hat positiven Einfluss auf unseren Körper und Geist. Es fördert die Kreativität und Konzentration, wirkt beruhigend und hilft beim Stressabbau.

Warum wirken Mandalas entspannend?

Beim Ausmalen konzentrieren wir uns ausschließlich auf die Tätigkeit des Ausmalens. Es besteht kein Druck, etwas Schönes malen zu müssen. Es geht lediglich darum die vorgegebenen Felder nach Belieben auszumalen. Während des Ausmal-Prozesses können wir der Hektik des Alltags entfliehen, weil wir dabei nicht mit Reizen überflutet werden.

Die Konzentration auf eine Tätigkeit hat eine beruhigende Wirkung auf unseren Gedankenfluss. Das hilft besonders beim Abschalten und Entspannen. Die sich immer wieder wiederholenden Muster und Formen tragen ebenfalls zur Entspannung bei.

Was müssen Sie beim Ausmalen beachten?

1. Suchen Sie sich eine Vorlage aus, die Ihnen gefällt.

2. Für das Ausmalen eignen sich alle Arten von Buntstiften. Das können Holz- Filz- oder Gelstifte sein. Ganz nach Ihrem Geschmack.

3. Malen Sie Ihre Mandalas an einem ruhigen Ort aus. So werden Sie nicht von Umgebungsgeräuschen und anderen Dingen abgelenkt.

4. Denken Sie nicht darüber nach, welche Farben Sie für welche Form benutzen wollen. Malen Sie einfach drauflos!

5. Und denken Sie immer daran: Das Mandala muss nicht perfekt sein und es geht auch nicht darum es unbedingt fertig zu malen. Es zählt nur das Ergebnis, also um die Zeit mit sich selbst.

Woher bekomme ich Mandala-Vorlagen?

Das Internet bietet eine große Auswahl an Vorlagen zum Ausdrucken. Daneben gibt es auch speziell für Erwachsene konzipierte Ausmalbücher in jeder Buchhhandlung.

Wir haben Ihnen hier mal ein Beispiel mitgebracht, welches Sie sich herunterladen und ausdrucken können.

Mandalas für Fortgeschrittene

Wem das Ausmalen der Mandala-Bilder zu langweilig ist, kann sie auch selbst zeichnen.

So geht´s:

1. Zeichnen Sie zunächst einen großen Kreis. Das wird der äußere Rand des Mandalas.

2. Malen Sie nun zwei Formen in den Kreis. Das Kann ein Kreis, Quadrat oder Dreieck sein. Wichtig dabei ist, dass sich die beiden Formen schneiden, sodass viele gleichmäßige Flächen entstehen.

3. In die Flächen können Sie weitere geometrische Formen oder Muster zeichnen. Ihrer Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

4. Zum Schluss können Sie das Mandala ausmalen.

Tipp: Schablonen für die verschiedenen Formen finden  Sie überall (z.B.  Münzen, Behälter, Gläser, usw. ).

Viel Spaß beim Malen und Entspannen!

Unsere Ausbildungen
Entspannungstherapeut / Entspannungstrainer

Sie wollen mit Erwachsenen und Jugendlichen Entspannungsübungen machen? Hier finden Sie alles zum Entspannungstherapeuten.

Entspannungstherapeut mit Zusatzmodul Kindertrainer

Sie wollen eine Ausbildung zum Entspannungstherapeut und Kindertrainer absolvieren? Dann finden Sie hier alle Informationen zur Ausbildung.

Kursleiter für Autogenes Training

Sie wollen eine Ausbildung zum Kursleiter für Autogenes Training absolvieren? Hier finden Sie alle Informationen zur Ausbildung.

Kursleiter für Progressive Muskelentspannung

Wenn Sie Kursleiter für progressive Muskelentspannung werden möchten, finden Sie hier alle wichtigen Informationen.

Ausbildung zum Trainer für Stressmanagement

Sie möchten anderen helfen, Stress gezielt entgegenzuwirken? Informieren Sie sich hier über die Ausbildung zum Stressmanagement-Trainer.

Entspannungstrainer für Kinder & Jugendliche

Wenn Sie mit Kindern und Jugendlichen an ihrer Entspannung arbeiten wollen, finden Sie hier Details zur Ausbildung zum Entspannungstrainer.

War diese Seite hilfreich für Sie?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher keine abgegebenen Stimmen)