Arbeiten | Stress | Entspannung

Der Hektik im Arbeitsalltag kann man oft nur in der Mittagspause entgehen. Die Mittagspause ist die wichtigste Zeit zur körperlichen und geistigen Erholung. Daher sollte man sie auch intensiv dafür nutzen. Wie das funktioniert, erfahren Sie hier:

Mittagessen:

Achten Sie darauf was Sie Essen. Die Mahlzeit sollte sättigend aber nicht zu schwer sein. Denn üppige und fettreiche Kost belasten den Organismus. Das Gehirn wird schlechter durchblutet, da das Blut für die Verdauung verwendet wird. Die Folge ist Müdigkeit und Trägheit.  Am besten nehmen Sie fettarme Kost mit vielen gesunden Kohlenhydraten sowie Obst und Gemüse zu sich.

Ausreichend Trinken:

Nicht nur während der Arbeit, auch in der Mittagspause sollten Sie genug trinken. Ansonsten lässt die Konzentration schnell nach. Stilles Wasser ist am gesündesten. Das heißt nicht, dass Sie auf Muntermacher wie Kaffee, Schwarz- oder Grüntee verzichten müssen. Achten Sie einfach darauf zu jeder Tasse Kaffe oder Tee ein Glas Wasser zu trinken.

Gegensatz-Prinzip:

Sorgen Sie für die optimale Erholung für einen räumlichen und geistigen Tapetenwechsel. Wenn Sie einer sitzenden Tätigkeit nachgehen, sollten Sie sich in der Mittagspause bewegen. Bei einer körperlichen Tätigkeit, sollten Sie die Pause besser im Sitzen oder Liegen verbringen. Arbeiten Sie in der Sonne, so sollten Sie sich in der Pause im Schatten oder einem klimatisierten Raum aufhalten und umgekehrt. Dieses Prinzip gilt für alle Arbeitsumstände.

Entspannungsübungen:

Entspannungsübungen helfen dabei, sich gezielt zu erholen. Solche Übungen lassen sich auch leicht und ohne großen Aufwand in die Mittagspause integrieren. Atem-, Meditations- oder Dehnübungen sind dafür bestens geeignet. Diese lassen sich im Stehen oder auf einem  Bürostuhl durchführen. Auch ein Kurzschlaf, ein sogenannter Power Nap am Schreibtisch, kann die Leistungsfähigkeit steigern.

Entspannungstherapeut/-in werden

Wenn Sie noch mehr zum Thema Entspannungtechniken und Stressbewältigung erfahren möchten, haben wir genau das richtige Angebot für Sie. Wir bilden Sie zum/r Entspannungtherapeuten/-in aus. Weitere Informationen zur Ausbildung finden Sie hier.

 

Unsere Ausbildungen
Entspannungstherapeut / Entspannungstrainer

Sie wollen mit Erwachsenen und Jugendlichen Entspannungsübungen machen? Hier finden Sie alles zum Entspannungstherapeuten.

Entspannungstherapeut mit Zusatzmodul Kindertrainer

Sie wollen eine Ausbildung zum Entspannungstherapeut und Kindertrainer absolvieren? Dann finden Sie hier alle Informationen zur Ausbildung.

Kursleiter für Autogenes Training

Sie wollen eine Ausbildung zum Kursleiter für Autogenes Training absolvieren? Hier finden Sie alle Informationen zur Ausbildung.

Kursleiter für Progressive Muskelentspannung

Wenn Sie Kursleiter für progressive Muskelentspannung werden möchten, finden Sie hier alle wichtigen Informationen.

Ausbildung zum Trainer für Stressmanagement

Sie möchten anderen helfen, Stress gezielt entgegenzuwirken? Informieren Sie sich hier über die Ausbildung zum Stressmanagement-Trainer.

Entspannungstrainer für Kinder & Jugendliche

Wenn Sie mit Kindern und Jugendlichen an ihrer Entspannung arbeiten wollen, finden Sie hier Details zur Ausbildung zum Entspannungstrainer.

War diese Seite hilfreich für Sie?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimme(n).